Freitag, 20. Juni 2014

GESCHAFFT: ABS Challenge + 3 neue leckere Rezepte


Hey Leute!

Heute morgen bin ich wie jeden Tag um 06:00 aufgewacht und habe gleich mit Shred Level 2 begonnen um danach den Tag 30 der ABS Challenge zu absolvieren!!!

Wir haben es geschafft!!!! :)))

Und wie sieht das Ergebnis bei euch aus?
Hier ist meines:




Ich bin sehr zufrieden! Sowohl mit den oberen Bauchmuskeln und auch seitlich ist das Fett geschmolzen. Am Unterbauch hab ich immer noch ein kleines Fettpölsterchen aber das wird auch noch verschwinden.

Gewichtstechnisch (was jetzt dabei nicht wichtig ist) waren es am Anfang der Challenge am 22.5. 59,1 kg und heute morgen waren es 56,9 kg. Also eine Abnahme von 2,2 kg :))))

Ich bin stolz auf mich und es kann weiter gehen! Denn morgen beginnt die 30 Day Beach Body Challenge. Lara hat sich wieder bereit erklärt mitzumachen, was mich tierisch freut!!!!!! Danke Süße!

Zur Belohnung gab es heute morgen gleich lecker Frühstück:

Rhabarber-Vanillesauce-Powerballs




Zutaten

  • 10 EL gepufften Amaranth
  • 3 EL Hafermehl (ich hab meines selbstgemacht, einfach Haferflocken in einer Küchenmaschine zerkleinern)
  • 2 EL Impact Whey Protein Rhabarber mit Vanillesauce von MyProtein (ich liebe es)
  • getrocknete Früchte, z.B. ich habe folgendes verwendet: Cranberries, Rosinen, Pfirsich, Papaya
  • 1 Banane (muss nicht reif sein, ich hab eine frisch gekaufte gelbe genommen)
  • 2 EL gehackte Nüsse, ich hab diesmal Walnüsse genommen




Zubereitung

  1. Backofen auf 150°C vorheizen.
  2. Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken.
  3. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einen Teig verarbeiten.
  4. Danach kleine Kugeln formen und auf ein Backblech legen.
  5. Für 10 min. auf 150°C backen.
  6. Mit Früchten, Nüsse oder Mandelmus, Erdnussbutter garnieren und genießen!!

Sie waren wieder sooooooooooo lecker, könnt ich jeden Tag essen!!!!

Gestern Abend hab ich dann ein neues Rezept ausprobiert:

Omelett Sushi


Zutaten

  • 2 Noriblätter
  • 1-2 Eier
  • 3 EL Roggenvollkornmehl
  • Pfeffer
  • Curry
  • Kurkuma
  • 2 TL Frischkäse (ich hatte leider keinen zu Hause, hab ihn weggelassen)
  • 100g Räucherlachs
  • 2 kleine Karotten
  • Avocado (ich hatte diesmal keine) ich hab anstatt Avocado Gurkerl genommen
  • ½ Paprika
  • ein paar getrocknete Tomaten
  • Sojasauce




Zubereitung

  1. Aus dem Ei, etwas Mineralwasser, dem Roggenvollkornmehl und den Gewürzen ein Omelett von beiden Seiten braten und in der Hälfte durchschneiden.
  2. Die kleinen Karotten, Gurkerl, Paprika und Tomaten in schmale Streifen schneiden.
  3. Die Noriblätter ausbreiten und mit der Hälfte des Omeletts belegen.
  4. Anschließend mit jeweils einem TL Frischkäse bestreichen, wenn man einen hat :D
  5. In die Mitte mit den Gemüsestreifen belegen und obendrauf kommt dann der Lachs.
  6. Die Enden der Blätter mit etwas Wasser benezten.
  7. Auf einer Matte oder Backpapier die belegten Noriblätter von einer zur anderen Seite fest einrollen.
  8. In Mundgerechte Stücke schneiden und mit Sojasauce servieren.


GANZ WICHTIG hab ich bei den Omelett Sushi die getrockneten Tomaten gefunden, sie haben den Geschmack abgerundet und es wirklich lecker gemacht. (Da ich ja nicht so auf Rohkost stehe :)) Trotzdem wars voll lecker!

Und mit den Resten von den Brownies hab ich mir mal unter der Woche ein Frühstück gemacht:
Das Rezept für die Brownies werde ich bald nachreichen.

Brownie Schichtjoghurt



Zutaten

Brownies
Joghurt
Whey Protein Rhabarber mit Vanillesauce von MyProtein
Himbeeren
Stachelbeeren (ICH LIEBE SIE)
Walnüsse



Zubereitung

Das Proteinpulver ins Joghurt rühren, nach Bedarf kann es auch gemixt werden.
Dann die verschiedenen Schichten in ein Glas geben und genießen!!



Mhhhhh die schokoladigen Brownies, die knackigen Nüsse, das süße Obst und das erfrischende Joghurt - PERFEKT!!!!  

Mahlzeit!

Kommentare:

  1. OMG, tolle Veränderung! Das Ergebnis kann sich sehen lassen :)
    Und super Rezepte, die Omlett-Sushis muss ich als Sushi-Liebhaberin unbedingt auch mal ausprobieren.
    Danke!!!
    liebe Grüsse, Mia92

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, ja eine low carb Alternative, quasi! :)

      Löschen
  2. Nicht schlecht!
    Ich bin nur froh, es hinter mir zu haben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Schluss hat es schon viel mehr Zeit in Anspruch genommen als am Anfang! :)

      Löschen
  3. Du bist echt ne Bombenfrau, ehrlich mal. Da sieht man ja schon die Ansätze eines Sixpacks, ich werd echt verrückt!!!!! Mega geil :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jessi!!!! Das bedeutet mir viel von euch allen diese Komplimente zu bekommen. :)

      Löschen
  4. Wow. Also nicht nur, dass dein Essen immer mega aussieht, dein Bauch sieht super trainiert aus! Also echt, das sieht schon nach einem sehr fitten "Body" aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Miriam! Ich hab halt ESSEN schon immer geliebt und jetzt mehr als je zuvor. Weil alles so gesund und lecker ist und man schätzt es viel mehr!!!!!

      Löschen
  5. Wow wirklich sehr beeindruckend!!
    So wie das Wetter verrückt spielt (und morgen soll Sommeranfang sein), so spielt auch alles in mir verrückt. Heute war echt mies.
    Tolle Rezepte!! Ich muss unbedingt mal diese Brownies machen....und das Sushidings...und die Abs Challenge am besten gleich auch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim Nachkochen und ich kann die ABS Challenge nur weiterempfehlen :)

      Löschen
  6. Dein Bauch sah vorher schon sehr schön und auch schlank aus aus, aber jetzt sieht er ordentlich muskulös aus (Sixpack-Alarm!!!) und was mich am meisten begeistert, ist das die Runden an den Seiten zurückgegangen sind (eine meiern größten Problemzonen). Hammermäßig, und du hast vor noch gar nicht allzu langer Zeit angefangen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Lee Li, das freut mich auch am Meisten, dass die Fettpölster an den Seiten verschwinden! Die schmelzen nämlich erst gegen Ende. Oben bin ich schon so dünn, bei dem Schlüsselbein und am Brustbein, und jetzt gehts erst unten richtig los. :)
      Vor 3 ½ Monaten hab ich angefangen mein Leben zu ändern, Ernährungsumstellung und Bewegung!
      Danke für deine Komplimente!

      Löschen
  7. Wahnsinn :)
    Ich mach sie auch gerade und dein Bild motiviert mich für die letzten Tage :D
    Du ahst wirklich eine sehr schöne Figur!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich hab hier auf Samui schon einige schlanke hübsche Frauen gesehen, das motiviert mich, dass ich noch weiter mache. Denn ich bin noch nicht am Ziel. :)

      Löschen